Asian Adventure

Wir sind Spezialisten für Exklusivreisen und individuelle Luxusreisen in alle Welt und Ihr Ansprechpartner, wenn Sie individuell reisen wollen, auf Luxus nicht verzichten möchten und das Außergewöhnliche suchen.

 

Mit unserem Insiderwissen bieten wir außergewöhnliche Rundreisen, Luxus-Resorts, Luxushotels mit dem gewissen Etwas und perfekt organisierte Touren für die schönste Zeit des Jahres. Persönliche Beratung und maßgeschneiderte Programme sind unsere Prämissen. Wir arbeiten eng mit den Fremdenverkehrsämtern zusammen und sind immer auf der Suche nach besonders schönen und außergewöhnlichen Zielen. Alle Angebote werden individuell zusammengestellt und mit ausführlichen Informationen jedem Interessenten zugesandt.

 

Die aufgeführten Angebote auf unserer Homepage sind Programmvorschläge und nach Ihren individuellen Wünschen abänderbar. Bitte sprechen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine Mail an die Info(at)asian-adventure.de, wenn nicht das Richtige für Sie dabei ist.

 

Bali ist eines der letzten Paradiese auf Erden. Diese Insel ist eine der Schönsten des indonesischen Archipels und beeindruckt durch ihre landschaftliche Vielfalt.

Der Wasserfall von Gitgit ist der höchste der Region, in ca. 15 Minuten zu Fuß von der Straße nach Singaraja aus zu erreichen.

Im Dorf Jatiluwih liegt einer der schönsten Aussichtspunkte der Insel mit Blick über die kunstvoll geschwungenen, sattgrünen Reisterrassen. Kintamani ist der Ausgangspunkt für den Aufstieg zum Vulkan Gunung Batur, dessen zwei Gipfel über dem unterhalb des Ortes gelegenen Kratersee aufragen.

Ebenso charakteristisch sind die hohen, kargen Hügel des Ostens, die fast undurchdringliche Dschungelwildnis des Westens und die schwarzen Lavastrände des Nordens. Dieses einmalige Kunstwerk der Natur wird durch die von Ost nach West verlaufende Vulkankette vollendet.

Die Balinesen sind tief religiöse Menschen, aus dessen hinduistischem Glauben eine unbeschreibliche Herzlichkeit und Wärme resultiert.

 

Willkommen im Land des Donnerdrachen, einem der letzten Paradiese auf Erden. Im Königreich Bhutan erwarten Sie atemberaubende und abwechslungsreiche Landschaften zwischen den subtropischen Regenwäldern im Süden und den mächtigen, schneebedeckten Gipfeln des Himalaya im Norden: raue Berge mit ehrfurchtsgebietenden Abgründen, sanft dahinfließende Flüsse, saftige Wiesen, sonnige Täler, wild-romantische Wasserfälle, Bergpässe, an denen unzählige bunte Gebetsfahnen im Wind flattern – nicht nur Naturliebhaber kommen in Bhutan auf ihre Kosten.

Unverkennbares Wahrzeichen des Königreiches sind die herrschaftlichen, Jahrhunderte alten „Dzongs“ – Klosterburgen, die Zentrum des religiösen und staatlichen Lebens sind. Waren die Dzongs früher noch Befestigungsanlagen, von denen die Bhutanesen sich sämtlichen Eindringlingen zur Wehr gesetzt habe, so sind die meisten der künstlerisch verzierten Burgen heute für die Besucher geöffnet.

Kultureller Höhepunkt des buddhistischen Lebens sind die großartigen religiösen Festivals, deren Besuch ein absoluter Höhepunkt einer jeden Bhutan Reise ist.

Gehen Sie auf eine Reise in ein Land, in dem „Glück“ wichtiger ist als Geld! Bhutan wird Sie verzaubern und in seinen Bann ziehen – Aber Vorsicht: Wahrscheinlich auch nicht mehr loslassen!

Einige luxuriöse Urlaubsresorts haben sich hauptsächlich an der Nordküste der Insel Bintan niedergelassen und verwöhnen den Urlauber mit allem erdenklichen Komfort.

Tandjungpinang, der Hauptort der Insel Bintan, dessen Altstadt zum größten Teil in traditioneller Art auf Stelzen über dem Wasser errichtet ist, lädt zu einem Stadtbummel ein, auf dem man den buddhistischen Tempel in der Nähe des Hafens Sungai Ular besichtigen kann.

Wer es abenteuerlich mag, sollte einen Ausflug in die Mangrovenwälder der Küstengebiete der Insel Bintan wie zum Beispiel den Sebung River unternehmen, wo man Affen, tropische Wasservögel und Schlangen begegnet. Bei einem Ausflug auf die nahe gelegene Penyengat Insel, auf der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, kann man Reliquien aus vergangenen Zeiten wie ein altes holländisches Fort, zahlreiche königliche Mausoleen und die Sultans-Moschee bestaunen.

Einsame Strandfreuden unter Palmenwäldern gibt es auf der Insel Bintan an dem zehn Kilometer langen Streifen der Trikora-Küste, wo es für wenig Geld eine Hütte direkt am Strand zu mieten gibt.

Im Laufe seiner Geschichte entwickelte sich China eigenständig und unabhängig vom Rest der Welt. Im Süden trennen die gewaltigen 8.000er des Himalayas und im Norden die endlose Weite der sibirischen Steppe das Land von seinen Nachbarn. Während in der restlichen Welt in den vergangenen 3.000 Jahren Sprachen, Völker und ganze Reiche entstanden, war China zumeist mit seiner eigenen Entwicklung und dem stetig voranschreitenden Fortschritt beschäftigt. Die grimmig dreinschauenden Drachen und Löwen werden schon seit mindestens 25 Jahrhunderten von chinesischen Bildhauern geschaffen und die bis heute gebräuchliche Schrift erreichte bereits vor 2.000 Jahren in der Han Dynastie Ihre Perfektion. Bis zum 19. Jahrhundert waren die einzigen Fremden, die nach China kamen aber für die Entwicklung des riesigen Reiches unbedeutende Randerscheinungen waren, Kaufleute aus fernen Ländern oder Nomaden aus der Steppe.

 

China ist ein Vielvölkerstaat mit 56 ethnischen Gruppen. Alle Volksgruppen haben auf dem langen Weg der Entwicklung zusammen jene große Kultur erschaffen, die China heute repräsentiert. Neben der Han-Nationalität gibt es weitere 55 ethnische Gruppen mit mehr als 96,5 Millionen Menschen, die ungefähr acht Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen. Trotz über einer Million Menschen zählen sie zu den Minderheiten: Zhuang, Hui, Uyghuren, Yi, Miao, Manchuren, Tibeter, Mongolen, Tujia, Bouyei, Koreaner, Dong, Yao, Bai und Hani.

 

China – eine faszinierende Mixtur aus Moderne und Tradition. Aber auch außerhalb der großen Städte warten eindrucksvolle Paläste aus der Kaiserzeit und unvergleichliche landschaftliche Reize, die entdeckt werden wollen.

Indien, neunmal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, erstreckt sich zwischen dem Arabischen Meer und Indischen Ozean, zwischen Himalaya und Cape Comorin an der Südspitze.

Lassen Sie sich in eine Welt der Mythen, der märchenhaften Maharaja-Paläste in Lotusteichen und der sagenhaften Reichtümer entführen. Besuchen Sie das Taj Mahal, es ist wohl der größte Liebesbeweis der Menschheitsgeschichte, das den Glanz einer vergangenen Welt bewahrt.

Unternehmen Sie eine Vogel- und Wildpirsch im Ranthambhore Tiger National Park und entdecken dabei Kraniche, Störche, Adler und Wildkatzen. Stöbern Sie auf einem der zahlreichen Basare, wo es nach Zimt, Nelken und Weihrauch riecht. Oder Entspannen Sie in Goa, der Perle des Ostens an herrlichen mit Palmen gesäumten Stränden.

Die Farbenpracht, die Grandiosität der Landschaften, das große Angebot an Ayurveda-Kuren und die Heiterkeit auf vielen indischen Gesichtern wird auch Sie in Indiens Bann ziehen.

 

Kambodscha auch bekannt als das „Land von Angkor“ – wartet mit einer jahrhundertealten Geschichte und Kultur auf den Entdecker.

Siem Reap ist Ausgangspunkt zu einem der wunder-barsten Bauwerke der Erde, welches je von Menschen-hand erschaffen wurde: Angkor, oft „Weltwunder“ genannt.

Von 1975 bis 1979 litt die Bevölkerung Kambodschas unter dem grauenvollen Regime der Roten Khmer. Danach war das Land bis Anfang der Neunziger Jahre für den Tourismus nicht zugänglich.

Seit der Öffnung werden Sie von den freundlichen Kambodschanern als Gäste in einem der faszinierendsten Kulturländer dieser Erde empfangen.

Lane Xang, das war der Name für Laos vor ein paar hundert Jahren. Das einzigartige Land, im Herzen der indochinesischen Halbinsel gelegen, öffnet sich langsam den Besuchern aus aller Welt.

Laos entwickelt sich behutsam und ohne Eile. Noch gehört es zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern Asiens. Es ist reich an Kultur, Geschichte und Naturschätzen. Viel mehr noch als Natur und Kulturschätze faszinieren die Menschen des Landes.

Die große ethnische Vielfalt der mehr als sechzig verschiedenen Stämme, die natürlich Gastfreundschaft und das hilfsbereite und freundliche Entgegenkommen der Menschen, machen Reisen in Laos zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Noch dominieren Ruhe und Gelassenheit den Tagesablauf, hektisches wirtschaften und pures Gewinnstreben sind noch weitestgehend unbekannt.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Laos und lassen Sie sich vom Geist dieses Landes einfangen.

Myanmar, Nachbar Thailands, ist umgeben von den großen asiatischen Zivilisationen, von Indien und China, und schaut hinaus auf den riesigen Indischen Ozean. Myanmar, eines von Südostasiens größten und vielseitigsten Ländern, erstreckt sich von den glitzernden Inseln der Andaman – See im Süden bis zu den östlichen Ausläufern des Himalaya – Gebirges.

Noch immer ist Myanmar eines der mystischsten und unentdecktesten Ländern der Welt, ein Land von atemberaubender Schönheit, das sich jetzt langsam der mordernen Welt öffnet. Was kann der gewöhnliche Reisende von seinem Besuch erwarten und warum sollte sich jemand auf eine Reise in dieses Land begeben?

Myanmar bietet alle traditionellen Höhepunkte Asiens, konzentriert in einem faszinierenden Land. Undurchdringliche Dschungel, schneebedeckte Berge und unvergleichbare Strände, verbunden mit einer reichen und glorreichen 2000jährigen Geschichte. Spektakuläre Monumente und antike Städte bezeugen eine lebhafte Kultur von heutzutage immer noch 135 unterschiedlichen ethnische Gruppen.

Die Infrastruktur des Tourismus rühmt sich mit Fünf – Sterne – Anlagen, intimen Boutiquehotels und familiären Gästehäusern in allen Hauptgebieten sowie famosen Berg- und Strandresorts. Myanmar hat zudem eine der geringsten Touristen – Kriminalitätsraten der Welt, so können Gäste sicher sein, dass sie Ihren Urlaub von Anfang bis Ende genießen können.

Wohin und wie man auch reist in Myanmar, den gewaltigen Aeyarwaddy – Fluss auf einem eleganten Kreuzfahrtschiff hinunter fahrend, in einem Heißluftballon über die antike Stadt von Bagan gleitend oder den nicht zu fassenden Tiger auf dem Rücken eines Elefanten suchend – immer erlebt man das Gefühl eines Abenteuers. Mit zwei modernen inländischen Fluggesellschaften, die Ihr Flugnetz erweitern, eröffnen sich langsam immer mehr neue und aufregende Gebiete, enfernt von den üblichen Plätzen, von Bergsteigen und Rafting im entfernten Norden bis zu den Weltklasse – Tauchmöglichkeiten im Mergui Archipelago im Süden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.